Alassio

Sanremo Fotos - Besondere San Remo, Ligurien Bilder
Sanremo
26. September 2015
Bilder zu monaco fotos monaco photos pictures of monaco
Monaco
16. Januar 2016
zeige alles
Alassio fotografie Ligurien und seine schönsten Urlaub Städte

Alassio ist ein wunderschöner Ort in Ligurien. Er befindet sich an einem herrlichen Küstenabschnitt dieser italienischen Provinz, der Blumenriviera.

Alassio

Ligurien und seine schönsten Städte – Alassio

Die wunderschönsten Momente im Leben kann man sich nicht kaufen, auch nicht mit Worten beschreiben, man kann Sie nur erleben und für immer in unseren Herzen tragen.

[© unbekannt]

Zu diesen wunderschönen Momenten gehört – wie Ihr ja wisst – mein diesjähriger Urlaub in Ligurien in Bella Italia, den ich hier für Euch mit Geschichten und Fotos festhalte.

In meinen letzen kleinen Reiseberichten habe ich Euch an den Strand von Andora entführt und nach Laigueglia, Imperia und nach Sanremo eingeladen.

Heute sind wir mit Sonnenschein, Kamera und guter Laune wieder entlang der ligurischen Küste unterwegs. Es zieht uns nach Alassio.

Alassio ist ein wunderschöner Ort in Ligurien. Er befindet sich an einem herrlichen Küstenabschnitt dieser italienischen Provinz, der Blumenriviera. Schon die herrliche Umgebung ist eine Reise wert. Hinzu kommen unzählige zauberhafte Plätze und Besonderheiten: Als einer der wenigen Orte dieser Gegend kann er einen natürlichen Sandstrand aufweisen, der den Gästen aus Nah und Fern einen unvergesslichen Urlaub beschert. Er fällt nur schwach ab, so können sich hier auch Familien mit Kindern wohl fühlen.

Neben dem Strand beherbergt der Alassio zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten. Der Ortskern eignet sich wunderbar für einen Spaziergang, seine historischen Gebäude bieten ein ganz besonderes Ambiente. Die relativ gut erhaltenen mittelalterlichen Befestigungsanlagen erzählen viel von der Geschichte der Stadt Alassio. Neben einer Festung befinden sich mehrere faszinierende Gotteshäuser innerhalb der Ortsgrenzen. Die Kirche „La Madonna della Guardia“, „Chiesa di Sant`Ambrogio“ sowie „Chiesa dei Cappuccini“ laden zu einem Besuch ein. Letztere stammen aus dem 16. Jahrhundert und sind ein wahres Kunstwerk. Neben den Kirchtürmen beherrschen einige Hügel den italienischen Ort.

Ein weiterer beliebter Treffpunkt ist der Muretto di Alassio. Ernest Hemingway war im Jahr 1951 einer der ersten Prominenten, die an dieser Befestigungsmauer des Stadtparks von Alassio eine kunstvoll verzierte Fliese angebracht hatte. Inzwischen sind dort mehr als 500 solcher prominenter Signaturen zu finden.

Alassio bietet Unterkünfte, Garnis und Hotels für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Die 11.000 Einwohner leben überwiegend vom Tourismus. Ihre Gastfreundschaft trägt zu einem unbeschwerten Aufenthalt bei, ebenfalls wie die delikate Küche der Region. Die Lokale in und um Alassio bieten überwiegend regionale Gerichte an. Eine Spezialität Liguriens ist ein Olivenöl, das direkt vor Ort gepresst wird. Die Olivenbäume schmücken dazu neben den Weinbergen die Landschaft aus. Grüne Flächen trennen Alassio von ihren Nachbargemeinden Albenga, Andora, Laigueglia, Villanova d’Albenga. Wander- und Radwege durchziehen die Gegend, sie bieten eine Möglichkeit, einen Teil der Blumenriviera kennen zu lernen.

Ein Bild gibt uns das Gefühl, die ganze Welt in den Händen zu halten.

[© Mario Cohen]

Dieses Gefühl möchte ich Euch heute sehr gern vermitteln und wünsche Euch

viel Freude mit meinen Fotos von Alassio

Alassio SV, Italien auf der Karte

Besucht mich auf meiner Facebook-Seite

Magische Augenblicke auf Facebook

Fotografie sandra @Sandra_Bilder

Bewerte diesen Artikel ♥

 
51

Feedback

Deine Meinung ist mir wichtig

Powered by Facebook Comments

Sandra
Sandra
Mein Name ist Sandra Weber ~ aber mir ist einfach nur „SANDRA“ am liebsten. Meine große Liebe gilt neben meiner Familie der Fotografie. Sie ist nicht nur ein Hobby, es ist die Leidenschaft zu Erinnerungen, die uns verbindet. Ich bin ihr in allem was ich mache, hoffnungslos verfallen ツ Mein Geheimnis: aufpassen und mit offenen Augen durch die Welt gehen! Ich erspare Euch jetzt besser die Geschichten, wie ich zur Fotografie kam und komme direkt zum wichtigsten Teil ~ und zwar, was mich immer wieder auf’s neue motiviert, zur Kamera zu greifen und die Menschen und die Welt um mich herum zu fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Erforderlich