Sanremo

photos imperia italy
Imperia
19. September 2015
Alassio fotografie Ligurien und seine schönsten Urlaub Städte
Alassio
18. Oktober 2015
zeige alles

Sanremo

Sanremo Fotos - Besondere San Remo, Ligurien Bilder

Sanremo – Bild von San Remo, Ligurien Auch in Sanremo gibt es eine zauberhafte, grüne Oase. Nicht weit von der Strandpromenade entfernt. Sie ist das erste „Highlight“, welches mir, nachdem wir unser Auto abgestellt haben, sofort auffällt. Magische Augenblicke ist bei Facebook eine beliebte Foto-Gemeinschafts-Seite.

Sanremo

Ligurien und seine schönsten Städte – Sanremo

Das Leid der Oase
Es war einmal eine wundervolle Oase. Sie grünte in einer Pracht, die schöner kaum sein konnte.

Eines Tages blickte die Oase um sich, sie sah aber nichts anderes als die Wüste rings um sich. Vergebens suchte sie nach ihresgleichen und wurde ganz traurig.

Laut begann sie zu klagen: “Ich unglückliche, einsame Oase! Allein muss ich bleiben! Nirgends meinesgleichen. Nirgends jemand, der Freude an mir und meiner Pracht hat. Nichts, als die traurige, sandige, felsige, leblose Wüste umgibt mich. Was helfen mir hier in meiner Verlassenheit all meine Vorzüge und Reichtümer?”

Da sprach die alte und weise Mutter Wüste: “Mein Kind, wenn es denn anders wäre und nicht ich – die traurige, dürre Wüste – dich umgäbe, sondern wenn alles um dich herum blühend, grün und prachtvoll wäre, dann wärst du keine Oase. Du wärst dann kein begünstigter Fleck, von dem, noch in der Ferne die Wanderer rühmend erzählen. Du wärst dann nur ein kleiner Teil von mir und bliebest unbemerkt. Darum also ertrage in Geduld, was die Bedingung deiner Auszeichnung und deines Ruhmes ist!“

[© nach Arthur Schopenhauer]

Eine schöne Geschichte, findet Ihr nicht auch?

Und – wie ich finde – sehr passend zu meinem heutigen Fotoblog Sanremo

Sanremo ist keine Wüste sondern ein wundervoller, kleiner italienischer Kurort. Er liegt an der bezaubernden „Blumen-Rivera“ (Riviera die Fiori) in Ligurien, nur 20 km von der französischen Grenze entfernt. Geschützt von den Seealpen, welche bis zum Meer vorstoßen, herrscht ganzjährig ein mildes Klima. Lohnenswert ist besonders ein Besuch im Sommer, denn San Remo ist ein beliebter Badeort mit einer schier endlosen Promenade. Aber es gibt noch mehr zu entdecken, so dass sich ein Abstecher in die charmante kleine Stadt auf jeden Fall lohnt.

Auch in Sanremo gibt es eine zauberhafte, grüne Oase. Nicht weit von der Strandpromenade entfernt. Sie ist das erste „Highlight“, welches mir, nachdem wir unser Auto abgestellt haben, sofort auffällt.

Ich selbst weiß überall in der großen Lebenswüste
irgendeine schöne Oase zu entdecken.

[© Heinrich Heine]

Meine Kamera in der Hand gehe ich durch ein großes Tor. Vor mir liegt ein Weg, gesäumt von Palmen. Am Ende des Weges entdecke ich einen großen, mit Blumen umpflanzten Springbrunnen. In der Mitte sitzen und liegen Figuren, die die Lebensfreude der Italiener recht gut wiederspiegeln. Ich weiß gar nicht, was ich zuerst fotografieren möchte – es gibt hier so viele schöne Dinge zu entdecken. Palmen in unterschiedlichen Formen und Größen, mit und ohne Früchten, Tannen, Sträucher mit verschiedenfarbigen Blüten, Statuen etc. Für mich als leidenschaftliche Hobbyfotografin eine wahrhaft zauberhafte Oase!

Etwa eine Stunde halte ich mich in diesem Park auf, dann mache ich mich auf den Weg Richtung Hafen, der auf der anderen Seite der Strandpromenade liegt.

Das Herz des Hafens von Sanremo ist Piazza Bresca, die nur wenige Schritte vom alten Hafen, dem `Porto Vecchio` entfernt liegt. An diesem Platz beginnt ein netter Spaziergang (etwa 30 Minuten zu Fuß), der an der Santa Tecla-Festung vorbei zur Strandpromenade `Lungomare delle Nazioni` führt. Ein Besuch des Yachtclubs ist lohnenswert, wenn man Schiffe jeder Art liebt. Die Marina bietet eine breite Palette: Angefangen beim kleinen Segelboot bis hin zu luxuriösen dreißig Meter langen Yacht. Im Hafen selbst finden an manchen Wochenenden auch Wettkämpfe im Rudern statt. Zuschauer sind immer willkommen.

Fahrt Ihr gerne Fahrrad? Dann plant mit Eurer Familie auf jeden Fall einen Ausflug entlang der Küste von Sanremo ein. An der Strandpromenade gibt es einen Fahrradverleih, bei dem neben Fahrrädern auch ein „Familiengefährt“ mit Sitzplätzen ausgeliehen werden kann. Mit diesem könnt Ihr auf der ehemaligen Bahnstrecke, welche asphaltiert worden ist, an der Küste entlang den Sanremo genießen. Hier und da kann auch ein Stopp am Strand einlegt werden um zu baden.

Mir persönlich hat der Strand von Sanremo nicht so gut gefallen. Ich glaube, ich bin zu sehr verwöhnt von dem in Andora

Hier nun endlich meine Fotos

von einer wundervollen, grünen Oase inmitten des zauberhaften italienischen Kurortes Sanremo sowie vom Yachthafen direkt an der Strandpromenade

Sanremo IM Sanremo IM, Italien auf der Karte

Besucht mich auf meiner Facebook-Seite

Bilder auf Magische Augenblicke auf Facebook

Fotografie sandra @Sandra_Bilder

Bewerte diesen Artikel ♥

 
52

Feedback

Deine Meinung ist mir wichtig

Powered by Facebook Comments

Sandra
Sandra

Mein Name ist Sandra Weber ~ aber mir ist einfach nur „SANDRA“ am liebsten. Meine große Liebe gilt neben meiner Familie der Fotografie. Sie ist nicht nur ein Hobby, es ist die Leidenschaft zu Erinnerungen, die uns verbindet. Ich bin ihr in allem was ich mache, hoffnungslos verfallen ツ Mein Geheimnis: aufpassen und mit offenen Augen durch die Welt gehen!

Ich erspare Euch jetzt besser die Geschichten, wie ich zur Fotografie kam und komme direkt zum wichtigsten Teil ~ und zwar, was mich immer wieder auf’s neue motiviert, zur Kamera zu greifen und die Menschen und die Welt um mich herum zu fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*